SIA: WIE ALLES BEGANN…

Bei Sonja Ingegerd Andersson hat die Leidenschaft zur Gründung des Unternehmens SIA geführt. Was mit den Batikarbeiten einer kreativen Hausfrau begann, hat sich über die Jahre zu einem weltweiten Erfolg ausgebaut. Den größten Umsatz machte Andersson zunächst über Femina, ein schwedisches Frauenmagazin, über welches sie Batikschürzen und Kinderbekleidung vertreiben konnte. 1963 wurde sie dann vom selbigen Magazin gebeten, eine Papierblüte zu entwickeln. Das Ergebnis war eine herzförmige Blume aus Seidenpapier, welche flach versendet wurde und sich in eine farbenfrohe, dreidimensionale Blüte verwandelt konnte. Das Projekt
war ein riesiger Erfolg! Heute umfasst das Sortiment von SIA über 450 verschiedene Kunstblumen in allen Variationen. Symbol der Marke wurde die Orchidee. Eine zeitlose Schönheit, die in sich ruht und trotzdem alle Blicke auf sich zieht. Jede einzelne Kunstblume von SIA zeichnet sich durch absolute Naturtreue aus, deshalb gehört SIA heute zu den wenigen Herstellern, die eine Blüte in ihren verschiedenen Stadien zeigt – von der Knospe bis hin zum leicht verwelkten Blütenstand.

Drucken Drucken

Stichworte:, , , , , ,

Pressedienst

Die neuesten Trends, die wichtigsten Neuigkeiten - direkt von den besten Herstellern. Inhalte für Magazine, Zeitschriften und Blogs. Hier anmelden.

Keine Kommentare bisher.

Ihre Meinung