Lustige Hemden von Coton Doux

Im trendigen Karolinenviertel der Hansestadt, kurz Karoviertel genannt, zwischen altem Schlachthof und neuer Messe, gar nicht weit von Tim Mälzers In-Restaurant „Bullerei“ hat Thomas Stahlschmidt seinen ebenso kleinen wie schicken Laden „Endhemd“ eröffnet. Dort bietet er lustig-schräge Hemden der Marke „Coton Doux“ an, die in Frankreich bereits Kultstatus haben. Ob kariert, gepunktet, uni oder mit Motiven wie Libellen, Autos, Gitarren, Flugzeugen oder Pinup-Girls bedruckt, in Farben von Türkis über Pink bis zu Hellblau, außen gemustert und Kragen und Manschetten innen uni (oder umgekehrt), die Auswahl aus reiner Baumwolle ist riesig. Gibt’s für Männer und Frauen ab 69 Euro, oft auch mit passenden Boxer-Shorts und Krawatten. November-Blues? Längst vergessen!

www.end-hemd.com

 

Drucken Drucken

Stichworte:

Pressedienst

Die neuesten Trends, die wichtigsten Neuigkeiten - direkt von den besten Herstellern. Inhalte für Magazine, Zeitschriften und Blogs. Hier anmelden.

Keine Kommentare bisher.

Ihre Meinung